Freitag, 5. Juli 2013

Regenbogentorte und Girallenrolle für die kleine Smilla

Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich bald was für einen Kindergeburtstag mache. Der ist jetzt auch schon wieder rum, ich war nur etwas langsame das erste Posting auch freizugeben. *g*

Die kleine Smilla ist 1 geworden, ein großer Tag und das soll doch ordentlich gefeiert werden! Als Geburtstagsgeschenk gab es von mir Kuchen.
Und so sah er dann auf dem Geburtstagstisch aus:


Dafür hab ich zwei Tage vorher verschiedenfarbige Böden Bisquitgebacken (mit Wilton Pastenfarbe gefärbt).  Einen Tag vorher hab ich dann die Füllung gemacht. Ich wollte es fruchtig sommerlich, also hab ich eine Maracujabuttercreme gemacht. Ich habe also Butter schaumig geschlagen und löffelweise die Maracujacreme dazugegeben. Maracujacreme? Jup! Statt Puddingpulver mit Milch zu kochen, habe ich das einfach mit Maracujasaft gekocht. ;-) Ein paar Löffel von an dem Tag auch selbstgemachtem Lemoncurd (yummy!!!) hab ich auch noch drunter gemischt, damit es noch frischer schmeckt. Drumherum dann natürlich auch noch Creme. Die Buttercreme ist fondanttauglich übrigens.


So, auf die bedeckten Torte hab ich dann kleingehexeltes rosa Fondant gemacht, ich wollte sie nicht ganz überziehen und dachte das ist eine nette Idee.


Hello Kitty hatte ich schon ein paar Tage vorher vorbereitet und trocknen lassen, damit man die auch abnehmen kann, ich hab sie extra nicht 'draufgeklebt'.


Natürlich musste auch noch ein Name drauf, damit man auch weiß wem diese Torte gehört. ;-)


Und *hibbelhibbel* ich war so gespannt wie er zum Schluss wirklich innen aussieht! Ihr auch? Hier sind auch davon Bilder:


Und das ist meins! Ha! ..ich musste ja schließlich noch prüfen ob der lecker schmeckt. ;-)
Jup! Tut er! Maracujabuttercreme hab ich wohl nicht zum letzten Mal gemacht.



Außerdem gab es noch eine Giraffenrolle. Sprich eine Bisquitrolle, die ein Muster ähnlich einer Giraffe hat. Meine war mit einer Mischung aus Mascarpone, Quark, etwas Zucker, pürierten Erdbeeren und noch ein paar Erdbeerstücken gefüllt.
Ich habe zwar extra zweimal vorher eine Rolle ausprobiert, aber natürlich ist sie mir just an DEM Tag gebrochen. *seufz* Lecker war sie trotzdem. :-)

Hier sah noch alles wunderbar aus, frisch aus dem Ofen...


Und hier sieht man dann leider dass sie gebrochen ist. Naja, Versuch macht kluch.


Liebe Grüße,
Eike

Kommentare:

mgoll88 hat gesagt…

Na aber sicherlich kam der giraffenkuchen trotzdem super an,oder? Ich finde ihn genial.
Wie wird der denn gemacht?
Der regenbogenkuchen ist der wahnsinn, muss ich mir unbedingt für den kiga merken, wirklich total genial!

LG
Michaela

Sabrina aka Chaosküken hat gesagt…

Wieder mal ganz großes Kino - besonders neugierig wurde ich, was den eine "Girallenrolle" sein soll *kicher*

Liebe Grüße
Sabrina