Sonntag, 20. Mai 2012

Chococat Cake

















Ach eeendlich (jaja, so lang isses noch nicht her) konnte ich wieder einen Fondant-Kuchen machen. Gefühlt war das lange her, weil ich die ganze Zeit schon backen und Co im Kopf hatte,aber noch keine schöne Gelegenheit. Für einfach mal so ist es dann doch zu viel Arbeit finde ich.

Aber für den Geburtstag meiner Quasi-Schwägerin wollte ich dann doch einen hübschen machen. Da HelloKitty zu niedlich ist und sie schwarz mag, dachte ich an den süßen Kumpel von HelloKitty mit dem Namen Chococat.

Der Kuchen hat wirklich Spaß gemacht und von Bisquit bis Cremeüllung, Buttercreme und Fondantdeko (Fondant war zT gekauft diesmal) ist alles selber gemacht. *freu*

Hier mal wieder die Arbeitswege und Co.
-----------------------------------------------------
Ich habe ja einen Thermomix und da habe ich ein Ratz-Fatz-Rezept für den Bisquit gefunden, ich bin ganz begeistert wie schnell das geht!

















Hier der Kuchen mit Bisquitböden und einer Espresso-Sahne-Creme-Füllung. SO lecker!

Da die Sahnecreme aber nicht so gut für das Fondant ist, habe ich noch eine Butter-Frischäse-Karamellcreme gemacht, um den Kuchen damit rundum einzuschmieren. *auchlecker*

















Das konnte ich dann mit weißem Fondant überziehen:

















Die mit schwarzem etc. Fondant vorbereitete Chococat...

















...hab ich dann mit Zuckerkleber auf den Kuchen 'geklebt'

















Ich freu mich voll, dass die so süß geworden ist!!!

Um die Torte herum hab ich dann nch ein Fondant-Band gelegt mit Schleife dran, damit der Rand auch hübsch aussieht:

















Und hier nochein paar Bilderchen von allen Seiten, weil ich so stolz bin! *g*
Der Kuchen ist übrigens SUPER angekommen und war totaaaal lecker!!! :-)

Kommentare:

mgoll88 hat gesagt…

Boah... wahnsinn... deine Torte sieht total genial aus, großartig!!!

LG
Michaela

Lyndywyn hat gesagt…

Wow, die Torte sieht super aus!
lg

Sabrina hat gesagt…

Sehr schön! Und mal eine echte alternative zur richtigen kitty :-)
Jetzt hab ich wegen dir Lust auf Karamell. Allerdings ohne Frischkäse. Ich hab festgestellt, daß Frischkäse für mich nicht in Kuchen gehört...
Wenn du mal karamellisiertes Milchmädchen hast, verrühr das mal mit Butter zur Creme. Mmmmmhhhhh!

LG Sabrina

Ines Nachtigall hat gesagt…

Super. Die Toret mag man gar nciht anschneiden.

LG

Ines

Anonym hat gesagt…

Hallo,
die Torte ist ja echt toll geworden. Eine Frage habe ich: machst Du den Fondant und die verschiedenen Cremes auch im Thermomix?

LG Doris

knoodoo hat gesagt…

Huhu liebe Doris!

Das kommt immer drauf an bei mir, ich habe schon MarschmallowFondant damit selber gemacht und auch Cremes, aber da mach ich doch oft auch mit dem Rührmixer, weil ich meist so kleine Mengen habe, dass sich das besser aus der Schüssel als aus dem Thermomix kratzen lässt finde ich.

Für den letzten Kuchen hab ich eine Ganache im TM gemacht und so eine KaffeeCreme probier ich das nächste Mal auch.

LG,
Eike

knoodoo hat gesagt…

PS da ich MMF nicht so schön zum Verarbeiten finde hab ich jetzt mal Gelatinefondant 'per Hand' gemacht (also das erste Mal nur nach Rezept vorsichtshalber), den werd ich das nächste Mal auch teilweise im TM vorbereiten, aber das wird schon echt fest, ich hoffe der TM mag mich dann noch. *g*

Anonym hat gesagt…

Hallo Eike,
vielen Dank für Deine Info, ich habe auch schon mehrere MMFs im Thermomix gemacht, mal war es gut, mal so naja, liegt vielleicht auch an der Sorte der Marschmallows. Einen Gelantinefondant habe ich noch nicht gemacht, würdest Du mir das Rezept verraten?

LG Doris

knoodoo hat gesagt…

Huhu Doris,

aber gerne, schau doch mal bei meinem neuen HelloKittyKuchen, da steht der Link zum Fondant-Rezept drin.

LG,
Eike

Anonym hat gesagt…

Hallo Eike,

vielen Dank für den Tipp, das Rezept habe ich auch schon mal durchgelesen und wenn ich mal viel Zeit habe probiere ich das auch mal aus.

LG Doris